Line Itani und Lena Osseyran • Arabisches Theatertreffen Hannover

Bitte achten Sie auf unbeaufsichtigtes Gepäck. Wenn Sie „die Wüste Europa“ hören, verstehen Sie es bitte emotional. Sollten Sie „Shik Shak Shok“ im Radio hören, tanzen Sie bitte laut. Wenn in der Straßenbahn jemand arabisch spricht, essen Sie einfach weiter ihr Eis. Um Terrorismus zu verhindern, sollten Sie die Sonne meiden. Wenn unsere Worte an Ihrer Ethnizität kratzen, benutzen Sie bitte Feuchtigkeitscreme. Machen Sie mit, wenn Sie denken, dass Bauch­tanz auf der Straße verboten werden sollte. Besuchen Sie niemals eine Wüste, es könnte Ihnen dort gefallen. Verbrennen Sie sich nicht dabei, Frauen zu lieben. Und auch nicht dabei, sie zu hassen. Wenn Sie noch nie eine Zikr gehört haben, singen Sie bitte mit. Und wie immer: Zu Risiken und Nebenwirkun­gen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. In der Performance WELTSCHMERZ diskutiert eine arabische Frau die Erfahrung des Otherings im heutigen Europa. Kalashnikov.

الرجاء االنتباه ألمتعتكم. إذا سمعتم عبارة „الصحراء األوروبية“ الرجاء أن تفهموها
بشكل مجازي.
إذا سمعتم „شيك شاك شوك“ يف الراديو فارقصوا بصخب. وإذا تكلم أحد العربية يف الترام، الرجاء التجاهل ومواصلة أكل
اآليس كريم.
تجنبوا أشعة الشمس لمنع اإلرهاب.
إذا جرحت كلماتنا هويتكم، فعليكم بالكريمات المرطبة. شاركوا إذا كان منرأيكم أن الرقص الشرقي يف الشوارع ينبغي
أن يمنع.
الرجاء عدم زيارة الصحراء، فقد تعجبكم!
ال تحترقوا يف حب النساء، وال يف كرههن.
إن لم يسبق لكم سماع حلقات الذكر فأنشدوا معها. وكالعادة: الرجاء قراءة النشرة المرفقة أو سؤال الطبيب أو
الصيدلي لمعرفة المحاذير واألعراض الجانبية.

يف هذا العرض تناقش امرأة عربية تجربة إقصاء اآلخر يف
أوروبا.
كالشنيكوف.

Sprachen: Arabisch, Französisch, Englisch, Deutsch
Nach dieser Aufführung findet ein Nachgespräch um 18:30 Uhr statt.
Eine Produktion des Theater im Pavillon Hannover. Die Residenz am Theater im Pavillon wurde finanziert durch die Konzeptionsförderung des Landes Niedersachsen im Rahmen von KOMPLOTT – Neue künstlerische Kollaborationen.