Unter dem Thema „wer wir sind und wer wir waren“ ist eine Tanzperformance entstanden, die sich mit dem Konflikt zwischen Vergangenheit und Gegenwart auseinandersetzt. Yara Eid war Tanzlehrerin und Choreografin an der nationalen Ballettschule Syriens und am „Higher Institute of Arts“ in Damaskus, von dort tourte sie weltweit in verschiedenen Formationen. Syriens Hauptstadt ist eine der ältesten Städte und zählt zu den wichtigsten kulturellen Zentren des Orients und war 2008  Kulturhauptstadt der arabischen Welt.
Yara Eid machte später ihren Master an der Folkwang Schule in Essen. Die starken Bewegungsmotive des Aufbruchs, der langen Wege und der Neuorientierung in einem Wirrwarr von scheinbar unüberwindbaren Hürden und neuen Herausforderungen waren das Ausgangsmaterial für diese Aufführung. Die Bilder dieser Erinnerungsreise, die gemeinsam mit Ahmad Kiki und Abdulrahim Aljouja (auch live an „Riq“ und „Daff“) entstehen, kommen dem Publikum eindrücklich und berührend nahe.

 

Idee und Konzept: Sabine Trötschel und Yara Eid

Choreografie: Yara Eid

Mit: Yara Eid, Ahmad Kiki und Abdulrahim Aljouja (auch live an „Riq“ und „Daff“), Sabine Trötschel

Lichtdesign: Matthias Alber Technik: Adeeb Makiah

Künstlerische Mitarbeit: Heino Sellhorn, Ruth Rutkowski, Jürgen Salzmann, Elke Cybulski

Repertoire

Ahmed Ezzat Elalfy in Kooperation mit theaterwerkstatt hannover „إيكاروس“

إيكاروس وأبوه ديدالوس اتحبسوا في متاهة، طول الوقت كانوا بيحاولوا يلاقوا مخرج، طول الوقت إيكاروس عنده أسئلة كتير يسألها لأبوه […]
Mehr

Alles Hilde – aber klar!

Ein Äktschn – Konzert zum Tanzen und Träumen   Tante Hilde macht Musik für jedes Kind mit Ohren. Tante Hilde […]
Mehr

Als mein Vater ein Busch wurde…

Nach dem gleichnamigen Buch von Joke van Leeuwen
Mehr

Die heimliche Insel

von Horst Hawemann, Rechte bei: henschel SCHAUSPIEL Verlag Premiere am 19. Oktober 2019 um 19:30 Uhr & am 20. Oktober […]
Mehr

Engel, Schaf und Nashorn

eine Art Weihnachtsgeschichte von Chris Winter Eigentlich hat Putt, der kleine Engel, Wichtigeres zu tun, als sich um ein humpelndes, […]
Mehr

In deinen Schuhen

Vom 5. Juni bis zum 5. Juli 2021 ist das Projekt auf Vimeo kostenfrei zu sehen, Gesprächsrunden via zoom, s.unten. […]
Mehr

Mit den Augen eines zwölfjährigen Mädchens

Als Zwölfjährige erlebte Janina Hescheles Verfolgung und Krieg, verlor ihre Familie und wurde aus einem Arbeitslager befreit. Heute ist sie […]
Mehr

Um Himmels Willen, Ikarus!

von Benedikt Neustein, Claus Overkamp, Christian Schidlowsky
Mehr

Wunderkrebs

von Pieter Tiddens
Mehr